Birgit Wolz ist FilmtherapieDoc

Ich bin keine Filmexpertin, aber eine Liebhaberin. Seit meiner Kindheit hatten Filme eine starke Wirkung auf mich: Ich identifizierte mich mit den Filmhelden und bekam dadurch Mut und Stärke, oder ich lernte meine innere Welt kennen durch meine emotionalen Reaktionen auf die Filmszenen oder -charaktere. Durch Filme erlebte ich auch Katharsis. Beispielsweise war ich nach einem lebensbedrohlichen Schlaganfall physisch wie psychisch wie gelähmt und konnte nicht einmal mehr weinen. Da stellte ich überraschenderweise fest, dass ich immer unkontrolliert weinte bei der Betrachtung von Filmrollen mit tragischen Erfahrungen. Alle blockierten Tränen flossen bei der Betrachtung des Schmerzes der Filmcharaktere.

Für einigen Jahren besuchte ich ein Workshop über “Filme und mysthische Imagination – Nutzung von Filmen in der Tiefenpsychologie”. Die Idee faszinierte mich, Filme mit den Klienten zu nutzen, um deren emotionale Prozesse und Prozesse zu unterstützen. Nunmehr nutze ich Filmtherapie in meinen Veröffentlichungen, in der Praxis mit Einzelklienten, Paaren und in einer wöchentlichen Filmtherapiegruppe und in Workshops. Diese Methode hat einen erstaunlichen Erfolg. Deswegen bin ich sehr engagiert, sie zu unterrichten.

Birgit Wolz, Ph.D., MFT
Author
Psychotherapist
Cinema Therapist
Clinical Hypnotherapist

General Information: http://www.cinematherapy.com
Book: http://www.emotionpicturemagic.com
Workshops: http://www.cinemaalchemy.com
Psychotherapy Practice: http://www.bwolz.com

E-mail: bwolz @ earthlink.com