Franjo Kresnik

Kresnik, Franjo (1869-1943), Geigenbauer und Mediziner

Kresnik Franjo, Mediziner und Geigenbauer. * Wien, 16. 12. 1869; † Fiume (Rijeka, kroat. Küstenland), 3. 6. 1943. Stammte aus kroat. Familie und verbrachte seine Jugend in Fiume. Stud. Med. an den Univ. Graz und Innsbruck und war ab 1900 (Dr. med.) als prakt. Arzt in Fiume tätig. Als begeisterter Geiger von Jugend an, widmete sich K. schon sehr früh dem theoret. Stud. des Geigenbaues; durch zwei Jahrzehnte stud. er alte italien. Geigen in Cremona und begann nach dieser Vorbereitung mit dem Bau von Geigen. Zuerst kopierte er die Geigen A. Stradivaris, dann G. A. Guarneris; ab 1933 baute er seinen eigenen Geigentypus, mit Anlehnung an Guarneri. Große Erfolge hatte K. auf den internationalen Ausst. in Rom (1926) und Berlin (1938). Er baute insgesamt 52 Violinen, zwei Violen und zwei Violoncellos, die – nach dem Urteil vieler ausländ. Fachleute – mit alten italien. Streichinstrumenten wetteifern können.

W.: Vijesti iz umjetničke radionice za klasičnu izradbu gusala (Berr. aus der Kunstwerkstätte für den Bau klass. Geigen), 1926; Der altitalien. Geigenlack und seine Eigenschaften mit Rücksicht auf die Rolle der Harze und äther. Öle, 1932; Starotalijansko umijeće gradjenja gudačkih instrumenata (Die altitalien. Kunst des Streichinstrumentenbaues), 1952.

L.: Sv. Cecilija, 1933, n. 5; Primorske nóvine, 1936, n. 139; Riječka revija, 1955, n. 5–6; Muzička Enc. 2.

web

wikipedia DE
wikipedia EN

youtube – vimeo

facebook – twitter – instagram

work