Kai Peter Schuster

Seit er fünf ist, spielt er Klavier, seit er neun ist, klassisches Schlagzeug. Aus einer besonders musikalischen Familie komme er nicht, räumt der gebürtige Pulheimer ein. Aber noch bevor er sprechen konnte, konnte er den Kassettenrekorder bedienen: Peter und der Wolf von Sergej Prokofjew lief als Dauerschleife. „Da meinte meine Mutter: «Der Junge muss was mit Musik machen«“, erzählt Kai Schuster lachend. Und irgendwie war das dann ein Omen: Bereits in der Schule wurde er als Jungstudent an der Kölner Musikhochschule aufgenommen, die Musikerkarriere schien vorgezeichnet. Dann nach dem Abi 2006 die Kehrtwende. Ob er jemals davon leben könne, habe er sich gefragt, angesichts so vieler ausgebildeter Musiker und so weniger Orchester. Also dann: Medizin statt Musik.

Er ist einer der Dirigenten der JungenSinfonie Köln.

webportrait

wikipedia DE – wikipedia EN – wikipedia XY

youtube – vimeo – soundcloud

facebook – twitter – instagram – XING

work work videos